Sie sind hier: Helicopter  ->  Verbrenner  ->  Raptor 50  ->  Erziehung 
Erziehung Raptor


30.06.2009

Wie erzieht man einen Raptor? Bei einer Handaufzucht hat man da natürlich den entscheidenden Vorteil, dass man schon so einiges im Vorfeld steuern kann. Unser Rappi ist ja eine Handaufzucht. *stolz sei*
Hat man allerdings wenig Erfahrung mit Raptoren, so lohnt es sich auf jeden Fall bei den ersten Erziehungsversuchen einen Experten dabei zu haben. Generell gilt, dass Raptoren sehr treue Zeitgenossen sind, sollten sie richtig erzogen sein. Von daher ist es wichtig, ihm die Grundbefehle gut zu vermitteln.
Unser Rappi erfreut sich zurzeit noch dem heimeligen Wohnzimmer, kuschelt sich an den ca. 14 Jahre alten Bernhardiner und wirft neugierige Blicke nach Draußen. Bald darf er das erste mal raus, dann werde ich an dieser Stelle wohl mehr zur Erziehung schreiben können.


04.07.2009

Heute durfte unser Rappi das erste mal "raus". Als erstes musste er aber eine 30 minütige Autofahrt über sich ergehen lassen. Armer Rappi, so alleine auf der Rückbank. Der Mini Titan war ja dann doch zu Hause geblieben.

Vor Ort angekommen (Innovator Treffen beim Modellflugverein Condor in Göttingen) musste er dann auch noch fast bis Mittag in brütender Hitze im Auto bleiben. Von weiten hörte er schon seine "Kumpels" durch die Luft jagen. Doch dann wurde er auch rausgelassen und als erstes schon zur Schau gestellt.

Nun fand sich ein wirklich netter Experte und wir konnte ihm das erste Mal vermittelt, was Freiheit bedeutet. Es gefiel ihm und schon bald merkte man, dass wir in Sachen Aufzucht alles richtig gemacht hatten. Natürlich ist es bei der Erziehung immer eine Gegenseitige Sache und nicht nur der Raptor muss etwas lernen....


Gegen Ende, als unser Rappi kurz davor war richtig Durst zu bekommen, konnte mein Freund dann in den Genuss kommen, ihn etwas mehr Freiheit zu geben. Doch angesichts des Windes, der Unerfahrenheit und des noch nicht erzogenen Rappis war dieses sehr kurz.
Der Experte konnte unserem Rappi da schon ein wenig mehr Freiheit zeigen. An dieser Stelle noch mal einen ganz herzlichen Dank an ihn!!

Den "Nachweis" gibt es unter Videos...


26.07.2009

Na Rappi? Willste mit? Natürlich wollte der Große mit. Halbe Stunden Fahrt, dann durfte er raus und sich neben den Mini Titan sonnen. Ja, wir sind nicht sofort geflogen - erst ein paar Stunden später. Muss dazu sagen, dass sowohl Helis als auch Piloten großen Respekt hatten vor dem, was dort noch so in der Luft war. (Lauter T-Rex in allen Varianten und ein Rappi mit Rumpf)
Kurz vor der Mittagsruhe ließen wir ihn dann doch noch auf die Wiese - etwas abgeschieden von den anderen um in aller Ruhe zu schauen. Leider wurde daraus nicht viel denn Rappi landete wenig später im Feld. Wollte wohl dem Bauern ein wenig die Arbeit erleichtern. Gott sei Dank nur wenig kaputt:
Bespannung der Holzrotorblätter

Wir hätten jetzt noch die Folie komplett ablösen können, doch dann wäre sie nicht richtig ausgewuchtet. Somit beließen wir es dabei und schickten wenig später den Mini auf die Wiese.

GFK/CFK - Hauptrotorblätter wurden dann den Abend noch für 35,00 ? + Versand bestellt. 2. Wahl von Helitec. War so das günstigste was man finden konnte.