Sie sind hier: Helicopter  ->  Elektro  ->  Airwolf 500  ->  Flugbuch (Airwolf) 

Flugbuch

Text  am/um:
Abendflug
Angefangen hat es mit ein wenig gemütlich schweben und es wurden ein paar Fotos gemacht.
Dann haute er in Richtung Einbeck ab! Okay, er kam zurück, so muss es sein. Dann aber ab in Richtung Andershausen/Kuvental... Rumgedreht, Nase zu uns und Nick nach vorne und er kam nicht!!
Ging weiter weg, kam nicht mehr hoch und irgendwas hat nicht gestimmt! Er stand definitiv angespitzt mit der Nase zu uns, aber kam nicht und wurde weiter weggedrückt. :-(
Dann ließ die Leistung nach und ich konnte nur hoffen, dass ich mir die Absturzstelle gut eingeprägt hatte.

Auto hektisch wieder beladen, haben wir alles? Halt, da liegt noch ein Akkustecker. Eingesteckt und weg. Wohin? Richtung Andershausen und dann links rein zu den Feldern... Puh. Wollte schon links schreien, da war der Feldweg auch schon vorbei. Also den ersten Weg direkt in Andershausen nehmen und rein.
Wohin dann? Zu dem Masten der Stromleitung, das war mein Fixpunkt, da hatte ich ihn zuletzt gesehen.
Also links runter zum Feld und was sehe ich da weiter hinten??? Nein! Da liegt er, der weiße Bauch zu uns gezeigt, seitlich im abgemähten (und schon wieder umgegrabenen) Feld. Am Ende vom Feldweg nach rechts weiter, damit wir nähe kommen und hin zum Wolf.
Bilanz?

- Rumpf
- Hauptrotorblätter
- Adapterplatine
- Arduino Chip
- Heckgestäge?
- Taumelscheibenhalterung
- Eventuell diverse Wellen krum
- Heckrohr verbogen
- Akku total verbogen

Was uns stutzig machte: Der Motor war nicht mehr beim Hauptzahnrad dran, kann er sich durch den Absturz gelöst haben? Was genau ist passiert?
06.09.2013 17:43

Testflug nach Umbau Chip
Der erste Flug mit rotem Robbe Akku verlief super. Airwolf lag top in der Luft und nichts störte sich.
Der zweite Flug verlief etwas schlechter - es wurde schon bemerkt, dass er komisch flog. Akku war dieses Mal ein SLS 2650er. Neuer, mit mehr C und etwas mehr mAh. Dennoch brach er ein und war binnen nicht mal 3 Minuten auf 33% runter!! Das war beim Messen nach der Notlandung. Regler hatte sich durch massiven Leistungsverlust bemerkbar gemacht.

Leider ist dabei das Servohorn vom Fahrwerk vorne abgebrochen und wir haben kein Ersatz dafür! :-(
31.08.2013 06:41

Testflug neue Position Regler
Drehzahl 2 kann man gut 2 Minuten abziehen sonst Problem!

--- er wurde von einem Spaziergänger als Drohne bezeichnet, weil er ohne Haube flog... ;-)
27.07.2013 09:14

Action
Eigentlich wollten wir "nur" trimmen... Aber er war schon getrimmt... Also jagte bald ein T-Rex 500 (ohne Rumpf) aber mit viel Drehzahl über unsere Flugfelder... Rolle und versuchter Looping inclusive.
21.07.2013 08:14

Seiten (6): [Anfang][Zurück][1] 2  3  4  Vor  Ende