Sie sind hier: Helicopter  ->  Elektro  ->  Airwolf 500  ->  28.10.2012 

28.10.2012 - kurze Testflug bei Kälte

Die Sonne schien, der Raureif lag auf den Feldern und der Wolf schnupperte in der Luft. Gut, wollen wir mal starten? Oh nö, der Chip reagiert nicht so wie gewollt. Die Statusled ist grün leuchtend, aber Fahrwerk und Licht gehen nicht. :-(
Trotzdem heben wir mal kurz ab, so das wir wenigstens ein bissle Videomaterial haben. Aber es ist verdammt kalt.

Zuhause dann die Kontrolle vom Chip, etc. Wir brauchen eine Anleitung zu dem Wolf und die müssen wir dann immer dabei haben.


Gegen Mittag erfolgte der zweite Flug. Wieder (immer noch?) Probleme mit dem Chip, ich dachte die hätten wir jetzt gelöst? Alles sehr fummelig und klein. :-( Gut, starten wir ohne Licht! Grrrr... Starte, ein wenig Strecke machen und zurück, wir wollten den Burschen ja austrimmen. Was ist das? Taumelscheibe nicht mehr gerade! Hilfä!!! Ganz ruhig sehen, dass wir ihn gelandet bekommen...
Dann zum Laptop geholt und? Uarg, die Taumelscheibe steht schief und ca. eine halbe Minute später verstellte sie sich in eine andere Richtung! Alle 3 Servos bewegten und so, dass dadurch die Rotorblätter leicht gedreht wurden! Sehr misteriös. Das ganze geschah nach ca. einer halben Minute noch mal. Dann war er am Laptop angeschlossen und erkannt... Sehr komisch.

Nachdem wir die Trimmung übernommen hatten holten wir Akku zwei (Akku 1 hatte noch 27% Restladung) und starteten mutig zum zweiten Flug. Der Wolf lag gut und sicher in der Luft, die Taumelscheibe blieb so wie sie sein sollte. Was war da beim ersten Flug schief gelaufen? Hoffentlich ist unser HC3-SX noch in Ordnung...
Jedenfalls flogen wir den zweiten Akku so leer, dass nur noch 9% Rest drinnen war... Ich weiß, sollte man nicht, aber wenn Mann den Timer nicht zurückstellt... ;-) Jedenfalls ist so ausgeschlossen, dass das HC zu wenig Spannung gehabt hat und deswegen den Horizont falsch hatte.

Und beim nächsten Mal sollte FRAU darauf achten, dass die teuer gekaufte Digicam auch korrekt einsatzbereit ist und genug Ersatzfilmmaterial (SDHC Karte + Akku) vorhanden ist... Dann klappts auch mit Video/Foto. Das Handy ist dafür nicht wirklich geeignet. Also: Schande über mein Haupt! :-(