Sie sind hier: Helicopter  ->  Elektro  ->  T-Rex 700E  ->  28.12.2012 

28.12.2012

Heute war dann die weitere Programmierung der T14SG dran und natürlich die Einstellung des HC3-SX! Einstellung lief hierzu über das 15er Macle und die Win8 VM. Lief gut, Hecksteuerstange musste korrigiert werden - um einiges. Dafür hatten wir die Heckausschläge dann auf beiden Seiten syncron.
Was noch? Motor anlaufen lassen! BOAH! Beängstigend. Das sollte man nicht lange machen. Und das waren 25%? Krass und mächtig viel Power, dem möchte ich Nachts nichts alleine begegnen.

Helicommand: 3 Mixer definiert, keine Schaler zugewiesen und es funktioniert. :-) Fein, so langsam freunde ich mich mit der T14SG an und der 700er sowieso - er hat ja auch unseren einzigen Telemetrieempfänger bekommen.


Dann ging es daran unser Licht zu definieren. :-)
Zusatz 1 auf 09 und Schalter SD
Zusatz 2 auf 10 und Schalter LD
Zusatz 3 auf 11 und Schalter SA
Soviel dazu - bringen wir das noch dem Chip bei... Das wird schwieriger. LD ist übrigends ein Drehregler, wir wollen darüber unsere Menüpunkte (Lichtvariationen) steuern. SD ist ein Zweiwegeschalter auf der rechten Seite, den wir auch beim 250er für Licht benutzen und SA ist auch ein Zweiwegeschalter - der auf der linken Seite.


Es wurde dann die noch fehlenden 65mm FBL Kopfgestänge bestellt. Dadurch, dass die Lager der Hauptrotorwelle ausgetauscht werden mussten und der Rotorkopf jetzt 5mm niedriger sitzt, brauchen wir auch kürzere Anlenkgestänge. Leider, leider fiel und das erst später auf und unser Anlenkgestänge ist mit 70mm dann doch 5mm zu lang und so weit können wir die Kugelkopfpfannen nicht reinschrauben.