Sie sind hier: Autos  ->  Benzin  ->  Monster Truck  ->  15.04.2007 

15.04.2007


Tankfüllung: Shell V-Power gemischt mit ÖL
Verhältnis: 1:25
Menge: 500 ml

An diesem sonnigen Tag im April wurde der Monster Truck aus dem Keller entlassen und durfte seine Räder in den trockenen Boden einer Wiese stemmen. Doch vorerst musste noch die Elektronik überprüft werden ? oh oh, was war das? Warum ging der Akkuwächter auf einmal komplett in den roten Bereich beim Bremsen?! Ach ja, die neue hydraulische Scheibenbremse vorne.
Da der kleine Monster zu uns mit eingebautem Empfänger von Hitac und passender 3-Kanal Car Fernsteuerung kam (Gas, Lenkung und ein Schalter) waren wir gezwungen die beiden Bremsen mit einem Y-Kabel zu verbinden. Vom Gedanken her gut, allerdings kann man die Fernsteuerung nur spärlich programmieren und der eine Drehregler versagte dann auch noch. Ärger über Ärger, aber hielt uns das ab? Nein! Y-Kabel entfernen und hydraulische Bremse ?erst einmal? still legen. Starten und schon erklang der satte Sound. Glücklich stürzte er sich auf die Wiese und verscheuchte ein paar Maulwürfe.
Ein Wunder, dass er überhaupt noch ansprang, bedenkt man mal die ganzen Probleme, welche wir letztes Jahr hatten.
Doch da sind wir noch nicht ganz mit fertig. Immerhin fuhr der kleine heute mir dem letzten Rest von dem Sprit unseres Kumpels. Läuft er mit unseren Mischungen auch so gut? Liegt es vielleicht doch am Öl? Dass sind alles Fragen, die bei den nächsten Fahrten geklärt werden müssen.

Zuhause wurde dem Monster dann der Empfänger rausgenommen und ein Syntheziser Empfänger von Webra mit 5 Kanälen eingebaut, somit kann er jetzt mit der Multiplex Royal Evo 9 gefahren werden. Oder mit jeder anderen Fernsteuerung von Graupner oder Multiplex. Das Hitac-Zeugs wurde repariert und wird jetzt erst einmal in den MadBull eingebaut ? dem reichen definitiv 2 Kanäle aus. Nach der Grundeinstellung auf die Royal Evo 9 muss nur noch ein Mischer für die beiden Bremsen definiert werden.