Sie sind hier: Segler  ->  Epsilon  ->  Erstflug 

Erstflug - 02.04.2011


Nach wir den Großsegler endlich fertig gebaut hatten, schickten wir ihn bei tollem Wetter (Sonne mit Wind) in die Luft. Als erstes viel schon beim Zusammenbauen auf, dass er hier draußen in freier Natur kleiner wirkte als in unserem Wohnzimmer.
Also noch mal alles checken und dann mit Vollgas von der freundlichen Flugbegleiterin in die Lüfte entlassen. Majestätisch flog er im Tiefflug über den Platz um dann gen Himmel zu steigen. Sehr schön langsam und natürlich auch bei weiter Entfernung gut zu erkennen. Das Eintrimmen war dann Aufgabe für diesen Erstflug und dann? Klar, Landung mit Butterfly - bremst sehr gut.

Der 2. Flug war dann etwas gewagter. Vor ab, an der Starttechnik müssen wir noch feilen. Und dann? Tja, eins der Querrüderservos verabschiedete sich dann beim schnellen Sturzflug. Machte sich als komisches Flattern bemerkbar. Ärgerlich. :-( Naja, das ist halt der Nachteil bei preiswerten Servos mit Kunststoffgetriebe. Die Landung war leider etwas härter als gewollt, aber es war nichts schlimmes passiert.

Abschließend ist folgendes zu bemerkten: Großsegler in dieser Form sind nichts für meinen Freund. Es ist ein schöne Segler, mag sein, dass er sehr ruhig und gutmütig fliegt. Aber, genau das möchte mein Freund nicht. Zackige Manöver oder schnelle Sturzflüge sind nicht möglich.