Sie sind hier: Helicopter  ->  Elektro  ->  Airwolf 500  ->  15.05.2011 

15.05.2011 - Sportplatz Schule


Als wir uns früh morgens auf den Weg zum Brötchen holen machten, hüpfte der tags zuvor fertig ausgebaute Airwolf einfach mit ins Auto. Was will er uns damit sagen? Jaja, ist ja schon gut, wir halten auf dem Sportplatz bei der Schule an und lassen dich ein wenig fliegen.
Gesagt, getan. Der Airwolf wurde würdevoll auf der huckeligen Piste (nein, auch hier kein englischer Rasen) abgesetzt. Nachdem wir noch mal in uns gegangen waren und alle Funktionen überprüft hatten, gingen wir ein paar Schritte weg. Halt, noch ein paar Fotos! Dann entließen wir ihn in die Luft.
Er fliegt, muss natürlich neu getrimmt werde, aber er fliegt. Allerdings schwingt das Heck relativ stark von rechts nach links. Woran kann das liegen? Vorher lag der T-Rex 500 ja super in der Luft, muss also mit dem Rumpf zusammenhängen. Nach ein paar Runden und dem kleinen Funktionstest (Positionslichter an, Fahrwerk einziehen, MG´s abfeuern, etc.) wurde wieder gelandet und das Wölfchen durfte auf dem Rücksitz Platz nehmen.

Zu Hause dann die Kontrolle am Heck, aha, die Servoanlenkung schabt etwas, das "Schwanken" vom Heck könnte daran liegen, dass er bei kleinen Bewegungen etwas hakt. Der Kugelkopf von der Anlenkung wurde am Heck auf die andere Seite gesetzt, so dass die Anlenkung sich jetzt ohne Probleme bewegen lässt. Ob das die Lösung war, sehen wir beim nächsten Flugtest.