Sie sind hier: Helicopter  ->  Elektro  ->  T-Rex 700E  ->  07.09.2013 

07.09.2013 - ausnahmsweise mal tagsüber und ohne Beleuchtung

Soso, der 700er hockte noch mit vollem Akku im Auto, weil er am Vortag keinen Abendflug machen konnte. Also was lag da näher, als ihn dafür mal gemütlich am Nachmittag fliegen zu lassen? Gar nichts. :-)

Zum Flug:
Den ersten Teil bin ich geflogen und habe es genossen, wie die überdimensionale Libelle sich in die Luft erhob. Oha, der fliegt sich ganz anders, er ist so wendig und wird verdammt schnell!
Den zweiten Teil übernahm dann mein Freund und ich konnte nicht anders, als ihn vorher zu ermahnen, ja sorgfältig zu fliegen! Tat er auch. Ich hatte schon gesehen, dass von der Straße her zwei Reiter unsere Weg hochkamen und war dementsprechend skeptisch. Die beiden wussten wohl auch nicht so recht, ob ihre Pferde unbeschadet an uns vorbeigingen oder scheuen würden und kamen eher langsam auf uns zu.
Die große Libelle schwebte brav und leise über dem Feld und machte den Eindruck, dass sie friedlich war. Gerade kurz nach dem Landen auf dem Feldweg (hatten ja nur noch ca. 2 Minuten Flugzeit gehabt nach dem Pilotenwechsel) kamen die beiden an uns vorbei und man merkte, dass die Pferde etwas mehr aufgeregt waren als sonst.
Ich hoffe die kommen dort nicht öfters vorbei, denn die restliche Helibagage ist ja etwas lauter...